header banner
Default

Kunden müssen nun unbedingt wissen, was sie beim Abheben von Geld bei der Sparkasse, Volksbank und anderen Banken wissen müssen


© IMAGO/Rolf Poss

Sparkasse und Co. verabschieden sich von Girocard - so geht's für Kunden weiter

Die Sparkasse präsentierte einen Nachfolger zur klassischen Girocard (ehemals EC-Karte): die Sparkassen-Card. Sofern diese mit einem Visa-Co-Badge ausgestattet sind, können Kunden sie auch bei Apple Pay und Googles mobilem Bezahlen benutzen.

Egal ob man Kunde bei der Sparkasse, bei der Volksbank, bei ING, bei der Deutschen Bank oder einem anderen großen Geldinstitut ist – jedem Kontoinhaber liegt rund ums eigene Geld die Sicherheit am Herzen. Damit nichts schiefgeht, sollten Verbraucher jetzt unbedingt einige wichtige Regeln befolgen. Aber eins nach dem anderen.

+++ Sparkasse, Postbank & Co.: Beliebter Service bald verschwunden? Kunden müssen sich umstellen +++

Allein die Sparkasse führte 2022 knapp 40 Millionen Giro-Konten. Auch die Volksbank, Deutsche Bank oder die ING zählen in Deutschland mehrere Millionen Kunden. Was die deutschen Kunden eint: Sie zahlen vergleichsweise häufig mit Bargeld.

Sparkasse, Volksbank und Co: Vorsicht beim Geldabheben

Deutschland bleibt nach wie vor das Land der Barzahler. Im Jahr 2022 wurden fast 40 Prozent aller Zahlungen in Deutschland in bar getätigt. Im EU-Raum wird nur in Italien, Rumänien und Bulgarien seltener mit Karte gezahlt als in Deutschland. In skandinavischen Ländern hingegen werden mittlerweile nur noch 10 bis 15 Prozent der Zahlungen mit Bargeld abgewickelt.


Auch interessant: Deine Sparkassen-Karte ist bald nicht mehr gültig, wenn sie dieses Symbol trägt


Viele Barzahler in Deutschland stellen sich regelmäßig die Frage: Wie sicher ist das Geldabheben noch? Schließlich liest man quasi im Wochenrhythmus schreckliche Nachrichten von Geldautomatensprengungen oder Überfällen.

Geldabheben bei Sparkasse und Co. sicher

VIDEO: Azubis erklären: Banknoten-Auswahl am Geldautomaten
Niederrheinische Sparkasse RheinLippe

Doch Margit Schneider weist alle Sicherheitsbedenken von der Hand. Die Leiterin des Sicherheits-Managements von Zahlungskarten beim Unternehmen Euro Kartensysteme stellt klar, dass das Geldabheben bei Sparkasse, Volksbank und Co. nach wie vor sicher ist. In den vergangenen Jahren sei die Sicherheit an den zehntausenden Geldautomaten in Deutschland sogar stark verbessert worden.

So wurden zum einen die Bankkarten durch neue Techniken sicherer gemacht worden. Und zum anderen bieten bessere Videoüberwachung sowie mechanische Sicherungen an den Automaten oder auch Einbruchmeldesysteme mittlerweile eine größere Sicherheit als noch vor 10 oder 20 Jahren.

Kunden von Sparkasse und Co. müssen Regeln beachten

VIDEO: Gut zu wissen - Funktionen Geldautomaten
VR-Bank Coburg

Dennoch gebe es so manche Regeln, die Verbraucher beim Geldabheben beachten sollten. So sollte man das Bedienfeld bei der Eingabe der PIN-Nummer stets mit einer Hand bedecken. Außerdem sollte man kein Geld an Automaten abheben, die sich in Straßenzügen befinden, die man als unsicher empfindet.



Darüber hinaus sei es gerade bei Abhebungen im Ausland wichtig, dass man an dem Automaten eine Sprache wählen kann, die man versteht. Und sobald der Automat während des Vorgangs merkwürdig reagiert, sollte man sofort abbrechen.

Und falls doch etwas schiefgehen sollte, wird Verbrauchern geraten, dass sie ihre Karte unter dem Sperr-Notruf 116 116 umgehend sperren lassen.

Sources


Article information

Author: Breanna White

Last Updated: 1703929321

Views: 634

Rating: 3.6 / 5 (92 voted)

Reviews: 97% of readers found this page helpful

Author information

Name: Breanna White

Birthday: 1958-03-22

Address: Unit 1630 Box 2905, DPO AP 12234

Phone: +3878109025065991

Job: Article Writer

Hobby: Ice Skating, Magic Tricks, Playing Chess, Photography, Yoga, Pottery, Hiking

Introduction: My name is Breanna White, I am a receptive, persistent, variegated, honest, brilliant, expert, audacious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.